Bildung
Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Teilnehmer stehen mit Unterlagen vor landwirtschaftlichem Betrieb

BiLa-Teilnehmer beim Praxistag

Nebenerwerbslandwirten und zukünftigen Betriebsleitern/innen mit außerlandwirtschaftlichem Erstberuf bietet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach-Mindelheim mit dem BiLa eine Aus- und Fortbildung mit individuell wählbaren Einheiten an.

Das fachliche Spektrum reicht von der Vermittlung von so genannten Agrarstandards wie dem Sachkundenachweis im Pflanzenschutz, einem Lehrgang zum Befähigungsnachweis im Tiertransport über die Theorie der Produktionsverfahren Milchviehhaltung, Rinderaufzucht, Getreide- und Silomaisanbau sowie Grünlandwirtschaft bis zu ergänzenden praktischen Übungen und Besichtigungen. Die Seminare werden wechselnd je nach Thematik in Krumbach oder Mindelheim durchgeführt.

Abschlussprüfung Landwirt/in

Teilnehmer mit mindestens vierjähriger praktischer Tätigkeit in der Landwirtschaft können gem. § 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz (BBiG) zur Abschlussprüfung im Beruf Landwirt/in zugelassen werden. Die Prüfung findet einmal jährlich im Juli statt. Die Anmeldung dazu muss bis 31. Dezember des Vorjahres am AELF eingehen.

Überregionales Angebot

Die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach und Mindelheim organisieren das BiLa in eigener Verantwortung. Für Spezialthemen gibt es zum Teil ein überregionales Angebot. Einen Überblick der Bausteine und der Voraussetzungen für die Abschlussprüfung des BiLa gibt das Staatsministerium.

Ziele, Inhalte und Organisation des BiLa - Staatsministerium Externer Link